Mami Nagata aus Tokio an der Orgel in Zwillbrock

Am Sonntag, den 5. August 2018 ist mit Mami Nagata ein weit gereister Gast an der Orgel in Zwillbrock zu erleben.

Die Organistin wurde 1987 in Japan geboren und absolvierte an der Universität für Künste Tokio ein Studium mit Hauptfach Orgel. Während ihrer Ausbildung wurde sie mit dem Ataka-Preis und dem Akanthus-Musikpreis ausgezeichnet. Von 2012 bis 2014 setzte sie ihr Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Ludger Lohmann fort, und wurde 2015 in die Solistenklasse aufgenommen. 2018 schloss sie dort ihr Studium, das durch ein Stipendium des japanischen Kulturministeriums ermöglicht wurde, mit dem Konzertexamen ab.

Derzeit ist Mami Nagata Dozentin im Hauptfach Orgel am Kobe College sowie Assistentin an der Kunstuniversität in Tokyo. Ab Oktober 2018 übernimmt sie das Amt der Parnassushall-Organistin in Himeji/Japan.

Bereits während ihres Studiums gewann das Ausnahmetalent mehrere Preise und Auszeichnungen: Im Jahr 2011 gewann sie einen Sonderpreis für die beste Liszt-Interpretation beim 2. Internationalen BACH|LISZT Orgelwettbewerb Erfurt-Weimar-Merseburg. Im darauffolgenden Jahr wurde Mami Nagata ein Zweiter Preis beim 7. Internationalen Orgelwettbewerb Musashino-Tokyo zugesprochen. 2015 erspielte sie schließlich einen Ersten Preis beim 12. Internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb in Sachsen.

Im April 2018 erschien Mami Nagatas erste CD beim Label ORGANUM mit Werken von Sweelinck, Buxtehude, Böhm, Bach und Mendelssohn, gespielt an der Treutmann-Orgel (1734-1737) in Grauhof bei Goslar.

Für das Konzert in Zwillbrock hat Mami Nagata ein sehr abwechslungsreiches Programm mit Werken von Georg Muffat, Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Johann Pachelbel vorbereitet.

Das Konzert beginnt um 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Vorläufiges Programm:

Georg Muffat (1653-1704)
Toccata septima 

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Schmücke dich, o liebe Seele BWV 654

Kay Johannsen (1961*)
Song of Hope

Georg Friedrich Händel (1685-1704)
II.Allegro aus Orgelkonzert in F No.13
„Der Kuckuck und die Nachtigall“ HWV 295
(Orgelbearbeitung : Mami Nagata)

Johann Pachelbel (1653-1706)
Partita „Was Gott tut, das ist wohlgetan“

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Adagio d-Moll BWV 1001/1 (Bearbeitung:Mami Nagata) und Fuge d-Moll BWV 539/2

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Praeludium und Fuge e-Moll BWV 548

Freundeskreis

Helfen Sie mit beim Erhalt der Kirche!

Der Freundeskreis Barockkirche Zwillbrock und die "Stichting Grenzen Verbinden" unterstützen den Erhalt der Zwillbrocker Kirche. - Auch Sie können helfen!

Links

Genießen

Virtueller Rundgang durch die Kirche

Erleben Sie St. Franziskus jetzt auch vom PC aus. Mit Hilfe dieses neuen virtuellen Rundgangs können Sie sich mit der Maus durch das Gotteshaus bewegen.

inks

Konzerte

Planen Sie Ihr Konzert in der Zwillbrocker Kirche!

Die Pfarrei St. Georg bietet interessierten Musikern und Ensembles die Möglichkeit geistliche Konzerte in der Barockkirche Zwillbrock durchzuführen.

mehr

Messfeiern

Regelmäßige Gottesdienste

Sonntags und mittwochs finden in der Barockkirche St. Franziskus Eucharistiefeiern statt.

Link

Musik

Konzerte 2018

Musik "zur Ehre Gottes und zur Freude der Menschen" - die Konzerte in diesem Jahr.

fa

Zum Nachschlagen

Archiv 2018

Hier finden Sie Meldungen und Berichte aus dem Jahr 2018.

mehr

Zum Nachschlagen

Archiv 2017

Hier finden Sie Meldungen und Berichte aus dem Jahr 2017.

mehr

Zum Nachschlagen

Archiv 2016

Hier finden Sie Meldungen und Berichte aus dem Jahr 2016.

mehr

Zum Nachschlagen

Archiv 2015

Hier finden Sie Meldungen und Berichte aus dem Jahr 2015.

fa

Zum Nachschlagen

Archiv 2014

Hier finden Sie Meldungen und Berichte aus dem Jahr 2014.

fa